Skip to main content

 

[pma:] finanziert schulischen Begleitkurs für den Plan B

Bildungs-Coaching für die Preußen Youngstars

Münster, 24. April 2024. Für Dr. Bernward Maasjost, Geschäftsführer der [pma:] Finanz- und Versicherungsmakler GmbH und Präsident des FC Preußen Münster, war 2023 ein besonderes Jahr. Zum einen konnte er das 40-jährige Unternehmensjubiläum begehen, zum anderen wurde er Präsident des Fußball-Traditionsvereins Preußen Münster, Aufstieg in die 3. Liga inklusive. Aus seiner Haut kann der gebürtige Westfale aber nicht, sein Handeln ist immer innovativ, strategisch, vorrausschauend und zukunftsorientiert. Der Vordenker träumt nicht nur vom Aufstieg in die 2. Bundesliga, er arbeitet dafür bereits am notwendigen Fundament: dem Bau eines neuen Stadions und dem Ausbau der jetzt schon hervorragenden Nachwuchsarbeit. Und dazu gehört neben der sportlichen Förderung auch die schulische Bildungsarbeit, die Perspektiven außerhalb der Fußballwelt eröffnet.

„Schule und Training sind eine schwer zu bewältigende Doppelbelastung. Der Zeitmangel der Nachwuchstalente führt oft zur Vernachlässigung der persönlichen Bildung“, sagt Dr. Bernward Maasjost. „Nicht jede angestrebte Profi-Karriere wird jedoch Realität. Darum sollte für jeden unserer Nachwuchs-Leistungsspieler eine gute Schulbildung zum soliden Fundament gehören. Wir ergänzen daher unsere Trainingseinheiten durch Hausaufgaben- und Nachhilfe-Betreuung. Die soll es allen Sportlern ermöglichen, die Herausforderung Schule gut zu meistern“, so der [pma:]-Chef und Preußen Münster-Präsident.

Die Preußen Youngstars erhalten seit Oktober 2023 von Kader Selmi, Leiter des LernStudios Gievenbeck, ein von der [pma:] finanziertes Coaching in Sachen Bildung. Mit Erfolg, wie Dr. Maasjost berichten kann: „In den vergangenen Monaten konnten wir in Wissenslücken schließen, Versäumtes nachholen und die schulischen Ergebnisse um durchschnittlich ein bis zwei Noten verbessern.“ Dies ließ sich an den gerade erteilten Zeugnissen ablesen. Ähnlich wie die Fußballtabelle lügen diese nicht und sind Ausdruck, dass es sich lohnt in die Jugendabteilung gezielt zu investieren. Die Philosophie, in der „Kaderschmiede“ nicht nur Wissen, sondern das richtige Lernen zu vermitteln und den jungen Sportlern so die Möglichkeit zu geben, eine wichtige Schlüsselkompetenz für ihr weiteres Leben zu erwerben, trägt Früchte. Selmi weiß, dass aus Lernerfolgen Motivation entsteht, die sich sowohl auf den sportlichen als auch auf den schulischen Bereich auswirkt.